full screen background image

„Die Zeit ist reif, die reinen Männerklubs im Jazz zu beenden.“ (Nils Landgren)

Aus der im Herbst 2012 bei Kunst & Kultur Raab veranstalteten Konzertserie
„Frauenpower im Jazz“ entstand im Januar 2013 die Booking Agentur „Wagners Musikagentur“

mehr erfahren

Madame Baheux (SRB, BIH, AUT, BUL)	  	  Quartett Popržan/Jokić/Neuner/Petrova

Die Gewinnerinnen des "Austrian World Music Awards 2014"

https://www.youtube.com/watch?v=PXgj3PhCUZo

 

https://www.youtube.com/watch?v=P8xXPGJhjc8

Um Unbekannte handelt es sich bei den fünf an diesem Projekt beteiligten Musikerinnen nicht wirklich. So kennt man mittlerweile die Serbin Jelena Popržan aus dem für Furore sorgenden Duo „Catch-Pop-String-Strong“ die Bosnierin Ljubinka Jokić aus der Band „JOK“ und aus dem „Otto Lechners Windhund Orchester“, die Österreicherinnen Lina Neuer und DeeLinde aus der „Dreckigen Combo“ und  "Netnakisum" und die Bulgarin Maria Petrova aus der „Wiener Tschuschenkapelle“.

Nun begeben sich die Fünf gemeinsam auf die Spurensuche nach den eigenen musikalischen Wurzeln, die aufgrund der Herkunft von drei der fünf Musikerinnen in Südosteuropa und in der Donauregion liegen. Aber wer glaubt, das Quintett begnügt sich mit Traditionspflege, der irrt. Denn wenn man weiß, in welchen Projekten die Damen ihre Finger im Spiel haben, kann man sich in etwa ausmalen, in welche Richtungen ihre einfallsreichen, weltmusikalischen Sounds gehen.

Ethno-Folk, Ethno-Jazz, Ethno Punk, VolXmusik mit bosnischer, kroatischer, mazedonischer, serbischer und bulgarischer Tradition, mal melancholisch, mal spritzig, frech, lebendig und rasant, mal mit schrägen Rhythmen, mal mit Songs von Ewan MacColl, mal mit Liedern von Bertolt Brecht und Georg Kreisler, aber auch Eigenkompositionen sowie Liedern über ungastliche Wiener. Garantiert das diese fünf Damen mit Balkanklischees musikalisch Schlitten fahren.

Eines ist jedenfalls sicher: wenn fünf Spitzenmusikerinnen solchen Kalibers beschließen gemeinsame Sache zu machen, darf man mit besonderen musikalischen Delikatessen rechnen!

http://www.musicaustria.at/magazin/weltmusik/artikel-berichte/dort-wo-es-keine-stilistischen-grenzen-mehr-gibt-madame-baheux

Madame Baheux – Dieses Ensemble schlägt Brücken und überwindet mit viel Spielwitz alle Trennungslinien zwischen den verschiedenen Klangtraditionen.

www.madame-baheux.com

https://www.facebook.com/madamebaheux 

Line up:
Jelena Popržan – (viola, vocal)
Ljubinka Jokić – (guitar, vocal)
DeeLinde - (cello, vocal)
Lina Neuner – (double bass, vocal)
Maria Petrova – (drums, percussion, tupan)

Hörproben:  

https://www.youtube.com/watch?v=69fBoMRO1HQ&list=PLYlpQ0el7ndV4PKX7GT8O9voFyaAEDwJM

http://www.youtube.com/watch?v=ITwAr3lnX1I

www.youtube.com/watch?v=P3AdjFajasw

www.youtube.com/watch?v=TovwtZzosd4

www.youtube.com/watch?v=OVT0JMWx8Iw

zurück